E-Mail Drucken

 

 

Langfristig soll eine regenerative Energieversorgung im Landkreis etabliert werden. Im Projekt wurden verschiedene EE-Modellprojekte umgesetzt. Einen Vorreiter des regionalen Umstellungsprozesses stellt Dardesheim ("Stadt der Erneuerbaren Energien") dar. Besonderheiten: Energiepark Druiberg; Pumpspeicherkraftwerk Wendefurth; Kombikraftwerk; E-Energy Modellprojekt "Regenerative Modellregion Harz" (RegModHarz); Elektromobilität-Förderprojekt "Harz.EE-mobility".

RegModHarz (Projekt bis 2013)

Windpark Druiberg



E-Mail Drucken

 

 

Das Architektur- und Umwelthaus AUH versteht sich als außerschulischer Lernort für Schulprojekte zum Thema Baukultur, als Lernkosmos für die Kleinsten im Bereich Umwelt, als Ort für Weiterbildungsangebote zum Thema Architektur und Umwelt,

als besonderer Freizeitbereich, als überregionaler Ausstellungs- und Diskussionsbereich mit Schwerpunkt Stadtentwicklung, als Informationszentrum und Anschauungsobjekt zum energiesparenden



E-Mail Drucken

 

 

Der Regionalverein Altmark e.V. hat sich im Jahr 2012 erfolgreich um eine Folgeförderung im Bundeswettbewerb „Bioenergie-Regionen“ beteiligt. Von August 2012 bis Ende Juli 2015 wurde die Region als eine von bundesweit 21 Bioenergie-Regionen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Das erworbene Wissen der Bioenergie-Region Altmark wurde sowohl im…



E-Mail Drucken

 

 

Im Rahmen des Bürgerhaushaltes der Stadt Halle (Saale) können sich Hallenserinnen und Hallenser mit eigenen Vorschlägen zur Verwendung öffentlicher Gelder aktiv an den Haushaltsplanungen der Verwaltung beteiligen. Die eigens dafür ins Leben gerufene Beteiligungsplattform www.rechne-mit-halle.de bietet den Nutzerinnen und Nutzern während der Beteiligungsphase die Möglichkeit, neben der Übermittlung von Ideen und…



E-Mail Drucken

 

 

„Bürger werfen ihr Geld in einen gemeinsamen Topf, finanzieren daraus eine Solaranlage und treten als Betreiber dieser Anlage auf.“ Das war der Ansatz der Initiatoren/innen der ersten BürgerInnen-Solaranlage Magdeburgs. 

„Vom Klimawandel ist täglich in der Presse zu lesen, aber die Handlungen fehlen“, kommentiert der Mitinitiator Jörg Dahlke die Motivation…



E-Mail Drucken

 

 

Manchmal ist es dem Engagement und dem Gestaltungswillen weniger Bürger zu verdanken, die den scheinbar zwangsläufigen Niedergang eines Industriedenkmales stoppen und es durch neue Ideen wieder in das innerstädtische Leben integrieren.

Industriedenkmäler sind Zeugnisse einer vergangenen Architektur, oft mit einem direkten Nebeneinander von Arbeit und Leben. Ihre Konstruktionen stehen…



E-Mail Drucken

 

 

Nach dem Jahrhunderthochwasser von 2002 wurden schnell Stimmen laut, die den Bau höherer Deiche forderten. An der Mittleren Elbe bemühte man sich zusätzlich um Alternativen. Hier sind – ganz im Sinne einer nachhaltigen Hochwasserpolitik – derzeit 15 Deichrückverlegungen mit einer Gesamtfläche von 2600 ha geplant.

Die so entstehenden Überschwemmungsräume…



E-Mail Drucken

 

 

In den Müllbergen Deutschlands gärt es. Über drei Millionen Tonnen Methan entstehen hier jedes Jahr - mit einem Energiegehalt von 50 Milliarden Kilowattstunden. Würde das aus organischen Abfällen entstehende Deponiegas genutzt, könnten zwei Atomkraftwerke abgeschaltet und mehrere Großstädte mit Fernwärme beheizt werden.

Und nicht nur das: Methan ist ein…



E-Mail Drucken

 

 

Im Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe sind viele Erzeuger landwirtschaftlicher Produkte angesiedelt. Mit dem „Elbeburger“© werden diese in der Region hergestellten Rohstoffe hier verarbeitet und verkauft, um eine hohe regionale Wertschöpfung zu erzeugen.

Blickt man in andere Regionen Deutschlands wie z.B. in die Rhön oder nach Franken, hat sich die…