E-Mail Drucken

Lange Woche der Nachhaltigkeit


Lange Woche der Nachhaltigkeit
Art des Akteurs: Verein/Initiative
Projektbeginn: 2017
Beitrag aktualisiert: 24. Juni 2018

Aktiv werden

Mitarbeiten / mitmachen, Besichtigen

Akteur

Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.
Olvenstedter Str.10
39108 Magdeburg
Webseite: https://netzwerkzukunft.squarespace.com/
Facebook: https://de-de.facebook.com/LangeWocheNachhaltigkeit/

Kontakt

mailto: nachhaltigkeitswoche@kosa21.de
Franziska Körner
Telefon: 0391/5433861

Die „Lange Woche der Nachhaltigkeit“ in Magdeburg und Sachsen-Anhalt ist ein gemeinsames Projekt von Nachhaltigkeitsinitiativen aus Magdeburg. 2017 wurde sie das erste Mal durchgeführt und hat mit über 70 Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt ein starkes Signal für mehr Nachhaltigkeit gesetzt.

Im Fokus stehen neben dem Natur- Umwelt- und Klimaschutz vor allem die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Die SDGs wurden im September 2015 von allen 193 Mitgliedstaaten auf dem UN-Nachhaltigkeitsgipfel unterzeichnet. Sie haben sich damit zu einer weltweiten sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Die Themen sind Armuts- und Hungerbekämpfung, Gesundheit und Bildung, Schutz der natürlichen Ressourcen und natürlichen Lebensgrundlagen, Klimaschutz, nachhaltige Produktions- und Konsumweisen, Frieden und Sicherheit, Gerechtigkeit und Bekämpfung von Ungleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie.

Was jetzt erstmal theoretisch klingt, wird innerhalb der Langen Woche der Nachhaltigkeit praktisch und anschaulich umgesetzt. Private, Vereine, Hochschulen und regional und nachhaltig wirtschaftende Unternehmen machen mit Workshops, Filmvorführungen, Diskusionen, dem Markt zur guten Tat u.a. Angebote auf nachhaltige Themen aufmerksam zu machen.

Die Lange Woche der Nachhaltigkeit verbindet daher konkretes Handeln vor Ort mit der Forderung nach einem politischen Kurswechsel, da unser Lebensstil, unsere Konsum- und Produktionsmuster mit einer nachhaltigen Entwicklung unvereinbar sind. Um den übermäßigen Konsum- und Produktionsmustern entgegenzuwirken werden zahlreiche Möglichkeiten für nachhaltiges Handeln für jeden vorgestellt. Ziel des Bündnisses ist es, Akteure in ganz Sachsen-Anhalt zu finden und die Aktionswoche zu etablieren.

 

Mit dabei sind unter anderem: Biohöfegemeinschaft e.V, grünstreifen e.V., Ökosoziale Hoschultage, EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V., Helionat eG, Vitopia e.V, Nachhaltigkeitsbüro der OVGU, BUND Sachsen-Anhalt e.V, BUNDjugend Sachsen-Anhalt, Haus NaturSinn, Interkultureller Garten Magdeburg IkuGA, Bienenweide e.V, Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V, Greenpeace Magdeburg und die Stadt Magdeburg.

contentmap_plugin

Globale Nachhaltigkeitsziele