E-Mail Drucken

Gut Mößlitz - Neues Leben in alten Mauern


Art des Akteurs: Privat
Beitrag aktualisiert: 18. November 2018

Aktiv werden

Bildungsangebote nutzen

Akteur

Mößlitz Nr.6
06780 Zörbig
Webseite: http://www.gut-moesslitz.de

Kontakt

mailto:foerderverein-gut-moesslitz@online.de

Beinahe hätte das vernichtende Gutachten zur Bausubstanz das Ende des über dreihundert Jahre alten Rittergutes Mößlitz bedeutet. Nach einer fast durchgängig landwirtschaftlichen Nutzung, seit den 70er Jahren durch die LPG, prägten im Jahr 1995 Leerstand und Verfall das Bild.

Die alte, das Ortsbild bestimmende Gutsscheune musste abgerissen werden und das Trinkwasser des Brunnens war ungenießbar geworden. Eine Notversorgung der verbleibenden Bewohner wurde notwendig.

Der Förderverein Gut Mößlitz e.V. mit über 70 Mitgliedern und seine Partner können stolz sein: Heute wohnen wieder 67 Menschen in Mößlitz, so viele wie in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts – Alteingesessene und junge Familien. Teils sind sie von außerhalb hinzugezogen.

Schritt für Schritt ließ der Verein den Gutshof und die Wirtschaftsgebäude von Firmen aus der Region denkmalgerecht sanieren. Außen orientieren sich die Fassaden und Fensterläden am alten Vorbild, innen sind historische Treppen, Geländer und Einbauschränke erhalten. Die ehemaligen Landarbeiterhäuser und das Gärtnerhaus am Parkeingang sind zu modernen Wohnhäusern umgebaut. Das alte Heizhaus beherbergt heute als Teil des Museumspfades historische Landmaschinen. Auf den Wiesen des Klostergutes, das ein ortsansässiger Landwirt seit 1993 betreibt, weiden Ziegen, Schafe und Alpakas.

Das ehemalige Herrenhaus mit Veranstaltungsräumen und Übernachtungsmöglichkeiten ist zum kulturellen Treffpunkt in der Region geworden: von der Theater- und der Töpferwerkstatt, über Konzerte und Kabarettvorführungen bis zu Seminaren und Projekttagen reicht das Angebot. Traditionelle Feste, etwa zum Erntedank oder Advent, locken regelmäßig bis zu 2000 Besucher nach Mößlitz.
Der unter Schutz gestellte Gutspark bietet vieles, was für Ökocamps mit Jugendlichen interessant ist: ein Umweltlabor, eine Wetterstation, den ökologisch bewirtschafteten Bauern- und Kräutergarten, den Natur- und Gewässerlehrpfad und ein Bienenhaus. Nicht zuletzt deshalb kommen regelmäßig Kinder nach Mößlitz, um hier ihre Ferien zu verbringen.
„Vom Rittergut zum Ort der Begegnung, Beschäftigung und Bildung“, diese Vision wurde dank vieler Mitwirkender und unzähliger freiwilliger Arbeitsstunden Wirklichkeit.

contentmap_plugin

Globale Nachhaltigkeitsziele

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok