DIE YES MEN. Jetzt wird's persönlich
Dokumentarfilm USA, D, F, NL, DK 2015, 88 min
Regie: Laura Nix

Sie sind die Superstars der Protestbewegung in den USA: die berüchtigten Aktivisten The Yes Men (Mike Bonanno und Andy Bichlbaum). Seit 15 Jahren inszenieren sie unterhaltsame, aber vor allem provokative Aktionen. Sie stellen Konzerne bloß, Lobbygruppen oder Regierungen, um aufzurütteln und aufzudecken.

In schicken Secondhand-Anzügen und mit wenig Schamgefühl schleusen sie sich in Business-Events und Regierungsfunktionen ein, um auf die negativen Folgen der Globalisierung und der "Geiz-ist-geil" Kultur hinzuweisen. Es ist auch in ihrem dritten Film witzig anzuschauen, wie die Gruppe es mit wenig technischem Aufwand fertigbringt, die Weltpresse an der Nase herumzuführen, wenn sie zum Beispiel im Namen der kanadischen Regierung Reparationszahlung der "Klimaschuld" an Afrika versprechen. "Die Yes Men – Jetzt wird's persönlich" ist ein Film über ihr Leben, ihr Schaffen und ihren Kampf gegen den Klimawandel. Der Film zeigt, wer die Menschen hinter den Shows sind und vermittelt die hoffnungsvolle Botschaft, dass Veränderungen möglich sind, wenn man für sie kämpft.