Zeitzeichen

Der "Tag der Regionen" gratuliert dem Dorfladen Deersheim!

Der Dorfladen Deersheim wurde mit dem Deutschen lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN ausgezeichnet. Den Preis in der Kategorie Nachhaltige Stadt-, Gemeinde- und Regionalentwicklung erhält die Deersheimer Dorfgemeinschaft für die Entwicklung eines gemeinschaftlichen Nahversorgungs-, Kommunikations- und Bildungszentrums.

Nachdem 2012 die letzte Einkaufsmöglichkeit im Dorf verschwand, gründeten die Deersheimer Bürger*innen eine Genossenschaft und bauten in einem alten Gutshofgebäude ein Dorfzentrum mit Dorfladen, Café, Poststelle, Markthalle, Nähstübchen und verschiedenen Bildungsangeboten. Neben festangestelltem Personal arbeiten zahlreiche Deersheimer*innen ehrenamtlich für das Projekt. Das Vorhaben ist ein beispielhaftes Projekt, wie Landgemeinden trotz Bevölkerungsschwund überleben können.

Mit über 1000 Aktionen, davon 114 in Sachsen-Anhalt, war der Aktionstag 2017 insgesamt wieder ein schöner Erfolg. Nicht zuletzt ist es ein Beweis, dass die Themen kurz vor dem Jubiläum weiterhin sehr aktuell sind. Denn 20 Jahre "Tag der Regionen" heißt es im nächsten Jahr vom 21. September bis zum 7. Oktober. Der Jahresslogan lautet Weil Heimat lebendig ist. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Veranstaltungen und tolle Ideen. Schauen Sie ab und an auf unsere Webseite unter www.tag-der-regionen.de, denn auch hier laufen die Vorbereitungen.

Kürzlich lief eine interessante Reportage zur Frage "Wie regional sind unsere Lebensmittel?". Sie ist in der ZDF-Mediathek unter diesem Link zu finden.

Hettstedt wird die diesjährige Auftaktveranstaltung zum "Tag der Regionen" ausrichten: Am 23.September macht sich die Kupferstadt stark für die Region. Das ökologische, ökonomische und soziale Miteinander möchte die „Innenstadtgemeinschaft Hettstedt“ entfalten. Dabei sollen die Bewohner auf das regionale Denken aufmerksam gemacht werden. Denn „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ und sichert somit die Zukunft von Generation zu Generation.

Inmitten der Kupferstadt Hettstedt präsentieren sich zum „Tag der Regionen“ die Geschäfte der Innenstadt und die ansässigen Unternehmen nicht nur standardgemäß hinter der Ladentheke oder hinter dem Schreibtisch, sondern direkt auf dem Markt. Sie bieten frische, regionale Produkte als auch Ihre Dienstleistungen an. Wo sonst bekommt man schnellen Service, gute Beratung und direkten Kontakt mit der regionalen Ware. Zusätzlich gibt es einen Regional-Markt „So schmeckt unsere Region“ mit frischen, regionalen Spezialitäten zum Kosten und zum Kaufen (Ziegenkäse, Honig, Säfte, Frisch-Fisch aus den Walbecker-Teichen u.a.). Eine Innenstadt ohne die regionalen Geschäfte, Händler und Agrarunternehmen, wäre eine Innenstadt ohne Menschen.

Die Wahl zur Auftaktveranstaltung fiel auch deswegen auf Hettstedt, weil die Organisatoren bereits im vergangenen Jahr Regionales mit Informationen über ökologisch nachhaltiges Handeln wie Reparieren statt Wegwerfen verbunden hatten.

Beim letzten Aktionsbündnistreffen zur Vorbereitung des "Tages der Regionen" unter dem Motto "Wer weiter denkt - kauft näher ein" Ende März stand u.a. die Auswahl der beiden Hauptveranstaltungen auf dem Programm. Es gab mehrere Interessenten für die Hauptveranstaltungen, die für sich jedoch alle das erste Oktoberwochenende gewählt hatten. Die zentrale Veranstaltung steht nun fest.

Zur zentralen Veranstaltung lädt das Ökodorf Sieben Linden ganztätig am 1.Oktober 2017, das sein 20-jähriges Bestehen zum Tag der Regionen und vor allem gemeinsam mit der Region feiern möchte. Wir gratulieren und sind gespannt auf das Programm. Interessenten, die sich dort beteiligen möchten, können sich melden:

Kontakt: Annette Schröder, bildungsreferat@siebenlinden,.de

Auftaktveranstaltung/Abschluss: Interessenten melden sich bitte bis Ende April unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0391/ 5433861

Am 29.3.2017 von 10:30 - 13:30 Uhr fand das erste Vorbereitungstreffen für den diesjährigen Tag der Regionen in Sachsen-Anhalt. Der Aktionstag 2017 steht erneut unter dem Motto "Wer weiter denkt - kauft näher ein". Wer gerne an den Aktionsbündnistreffen teilnehmen möchte, gibt bitte kurz unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0391/5433861 Bescheid.

Wie immer ging es um einen Rückblick, Ausblick, die beiden Hauptveranstaltungen und nicht zuletzt neue Entwicklungen. So ist u.a. der Wunsch deutlich geworden, sich noch einmal in einer eigenen Veranstaltung mit dem Thema Regionalmärkte zum Tag der Regionen bzw. Rahmenbedingungen für Regionalmärkte und kleine Produzenten auseinanderzusetzen.

Den Vortrag des Treffens, .u.a. mit den Ergebnissen der Befragung 2016, und das Protokoll finden Sie im Anhang.

RegioportalWelche Regionalmarken gibt es in meiner Region? Welche Produkte werden in welchen Verkaufsstellen angeboten? Wie viele Regionalinitiativen gibt es in meinem Bundesland? Und welche Kriterien definieren die Initiativen für ihre regionalen Produkte? All diese Fragen werden im RegioPortal des Bundesverbands der Regionalbewegung von über 100 Initiativen in ganz Deutschland beantwortet.

Aus Sachsen-Anhalt präsentiert sich bereits die Regionalmarke Mittelelbe im RegioPortal. Ihre Initiative ist noch nicht Teil des RegioPortals? Helfen Sie mit das vielfältige Initiativenleben in Sachsen-Anhalt zu präsentieren und informieren Sie sich über die kostenlose Registrierung.

Weitere Verlinkung zu: http://regioportal.regionalbewegung.de/aktuelles/