tdr web

Hettstedt wird die diesjährige Auftaktveranstaltung zum "Tag der Regionen" ausrichten: Am 23.September macht sich die Kupferstadt stark für die Region. Das ökologische, ökonomische und soziale Miteinander möchte die „Innenstadtgemeinschaft Hettstedt“ entfalten. Dabei sollen die Bewohner auf das regionale Denken aufmerksam gemacht werden. Denn „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ und sichert somit die Zukunft von Generation zu Generation.

Inmitten der Kupferstadt Hettstedt präsentieren sich zum „Tag der Regionen“ die Geschäfte der Innenstadt und die ansässigen Unternehmen nicht nur standardgemäß hinter der Ladentheke oder hinter dem Schreibtisch, sondern direkt auf dem Markt. Sie bieten frische, regionale Produkte als auch Ihre Dienstleistungen an. Wo sonst bekommt man schnellen Service, gute Beratung und direkten Kontakt mit der regionalen Ware. Zusätzlich gibt es einen Regional-Markt „So schmeckt unsere Region“ mit frischen, regionalen Spezialitäten zum Kosten und zum Kaufen (Ziegenkäse, Honig, Säfte, Frisch-Fisch aus den Walbecker-Teichen u.a.). Eine Innenstadt ohne die regionalen Geschäfte, Händler und Agrarunternehmen, wäre eine Innenstadt ohne Menschen.

Die Wahl zur Auftaktveranstaltung fiel auch deswegen auf Hettstedt, weil die Organisatoren bereits im vergangenen Jahr Regionales mit Informationen über ökologisch nachhaltiges Handeln wie Reparieren statt Wegwerfen verbunden hatten.