TitelseiteUnter dem Jahresmotto "Wer weiter denkt, kauft näher ein" laden 110 ganz unterschiedliche Tag der Regionen-Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt Besucherinnen und Besucher ein: Landwirtschafts-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe werben unter dem Dach des Aktionstages für heimische Produkte mit kurzen Transportwegen. Vereine und Initiativen präsentieren ihre Ideen für eine ökologisch-nachhaltige und lebendige Entwicklung ihrer Region vor dem Hintergrund des Klimawandels, globaler Krisen und Herausforderungen.

Zum Auftakt am 23.September lädt die Stadt Hettstedt unter dem Titel "Kupferstadt Hettstedt denkt regional" mit einem Markt und kulturellem Programm.
Das Ökodorf Sieben Linden feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen. Wir gratulieren und freuen uns, dass das Ökodorf mit der Region feiern wird und dies mit der zentralen Veranstaltung des diesjährigen Tages der Regionen verbindet.

Es gibt viele Gründe sich für regionale Kreisläufe einzusetzen: In der Region ansässige vor allem kleine und  mittlere Betriebe richten ihr Handeln eher an den Interessen der Regionen aus. Regionale Strukturen insbesondere in ländlichen Regionen tragen dazu bei, die Lebensqualität zu sichern und Menschen Bleibeperspektiven zu geben. Regionalwirtschaftliche Strukturen können Arbeitsplätze und somit Einkommen in einer Region festigen. Aus  ökologischer Sicht helfen sie  Ressourcen zu schonen und unnötige Warentransporte zu vermeiden. Aus Verbrauchersicht stehen sie für mehr Transparenz, überprüfbare Qualität und Verantwortung.

Nehmen Sie die Gelegenheiten wahr, besuchen Sie die Orte und Betriebe in Ihrer Region und erzählen Sie es weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihren Bekannten schöne Erlebnisse.

Für den Tag der Regionen in Sachsen-Anhalt hat die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Prof. Claudia Dalbert, die Schirmherrschaft übernommen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Broschur_TdR_SA_W_endgültig.pdf)Programm 20171133 KB