Berbig250

Berbigs Hofladen - auf kurzen Wegen

Als sich im Fleischwerk im nahen Wethau für Karl Berbig keine Arbeit mehr bot, dachte er sich, dann mach ich es selbst: Im August 2009 eröffnete er Berbig’s Hofladen in Hirschroda. Der gute Zuspruch ermöglichte bald den Ausbau eines zweiten hellen Hofladens auf dem Grundstück seines ehemaligen Bauernhofes. Karl Berbig erlernte 1969 den Fleischerberuf und ist als Hausschlächter weit über die Grenzen von Hirschroda bekannt. Auch wenn die EU-Hygienerichtlinien das Schlachten auf seinem eigenen Hof nicht zulassen, hier wären große Investitionen notwendig, bietet er im Laden nur Wurst aus eigener Produktion an. Gemeinsam mit einem früheren Kollegen stellt er die beliebten Wurtssorten her und verzichtet dabei auf fertige Würzmischungen. Im ehemaligen Fleischwerk kamen das Weidelamm aus Neuseeland und die Pute aus Brasilien. Doch Karl Berbig sucht die kurzen Wege und schaut dabei genau, wie die Tiere gehalten werden. Seine Angebotspalette ist gewachsen. Verkauft wird nun auch Aufschnitt, Fleischsalat und Grillspezialitäten. Ein großer Backofen macht es möglich, gebackene Schweinekeule und Rollbraten für größere Gesellschaften anzubieten. Hirschroda ist ein kleiner Ort im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

 

 Besuch vor Ort

 
 Angebot
Besichtigung von Hof, Hofladen und Produktionsräumen,
 Jahreszeit
Januar - Dezember (nicht Mittwoch oder Freitag)
 Dauer
2 Stunden
 Teilnehmerzahl
15 - 50 Teilnehmer
 Preis pro Person
6,- € (Betriebsführung mit Verkostung)
 Sonstiges
Verkostung von Wurstprodukten. Dazu gibt es frisches Brot und Wein aus der Region.
 Region
Halle-Saale-Unstrut
 Anreise
Fahrplanauskunft ÖPNV, Kartenansicht in Google Maps
 Adresse
Berbigs Hofladen, Dorfstr. 7, 06632 Balgstädt OT Hirschroda
 Kontakt
Roswitha Berbig, Tel. 034462 21386, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Webseite
www.berbigs-hofladen.de