Vom 19. Oktober bis 1. November 2009 präsentierte sich unter dem Motto „Gut fürs Klima! Gut für die Region!“ das Energiefest Dessau in der Alten Brauerei, Brauereistraße 1-2,  in Dessau.

Hier dreht sich alles um die Frage, wie jeder von uns aktiv das Klima schützen kann. Umfangreiche Tipps dazu geben nicht nur die Ausstellungen „Unser Haus spart Energie – gewusst wie“ vom Bundesverband der Regionalbewegung und „Klima schützen kann jeder!“ der Verbraucherzentrale, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Lesung, Filmen, Führungen,  Fahrradtouren und vielem mehr.....

Im Mittelpunkt der Vorträge stehen die Themen energetisches Sanieren, energie-effizientes Bauen und Erneuerbare Energien. Führungen und geführte Fahrradtouren zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten zum Klimaschutz sind, beispielsweise durch die Nutzung von Sonne, Wasser und Biomasse, ressourcenschonende Sanierung mit Naturmaterialien, nachhaltig orientiertes Bauen, energieeffiziente Kraft-Wärme-Kopplung oder auch die moderne Technologie eines Wärmepufferspeichers. Aber auch die durch den Klimawandel bedrohte Schönheit des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches und des Biosphärenreservates Mittlere Elbe kann per Rad und zu Fuß erlebt werden.

Das Puppentheaterstück „Kasper und der Energieräuber“ zeigt schon den Kleinen wie sie dem Energieräuber auf die Spur kommen. Auf der „Klimaexpedition“ gehen Schulklassen per Satellitenshow auf Weltreise und erfahren vom Klimateam der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt Wissenswertes zur klimafreundlichen Mobilität oder zum .....

Ökologischen Fußabdruck. Der Biber im Biosphärenreservat putzt sich schon heraus für seine kleinen Besucher/-innen und für zwei Schülerthementage schneidert die Jugendbildungsreferentin der BUNDjugend ein Programm für ältere Schüler/-innen mit Fahrradkino, Diskussionen und mehr.

Bei der großen Energiemeile in der Alten Brauerei am 1. November präsentieren sich nach dem Motto „Klimaschutz durch kurze Wege“ unter anderem die Kreishandwerkerschaft Dessau, regionale Vereine und Einrichtungen sowie der Bio- und Regionalmarkt mit der Möglichkeit zum regionalen Imbiss.

Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen–Anhalt, und Joachim Hantusch, Wirtschaftsdezernent des Stadt Dessau–Roßlau, eröffnen das Energiefest Dessau am Donnerstag, den 22. Oktober, um 19.00 Uhr. Im Anschluss zeigt das Musik – Kabarett Salto Vitale sein musikalisch geistreiches Programm „Rettungsfieber“.

Das komplette Programm finden Interessierte unter www.kosa21.de. Für das Kinder- und Schülerprogramm, die Fahrradtouren, die Führung durch das Heizkraftwerk und das Kabarett wird um Anmeldung gebeten (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0391/ 5433861; ab 19.Oktober unter 0151/ 21182228).

Das Energiefest und die Ausstellung werden organisiert vom Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V. und seinen Kooperationspartnern: dem Bundesverband der Regionalbewegung, der Selbstnutzerinitiative Dessau, der Kreishandwerkerschaft und der Verbraucherzentrale Halle. Unterstützt werden das Energiefest  und die Ausstellung "Unser Haus spart Energie - gewußt wie"  vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, von der Stiftung Umwelt, Natur und Klimaschutz Sachsen-Anhalt und der Lotto-Toto GmbH. Wir laden alle Hausbesitzer und Interessierten herzlich ein und versprechen Ihnen ein vielseitiges, unterhaltsames sowie informatives Programm.