Slider

Frist: 05.12.2019

Zielgruppe: Jugendliche/ junge Menschen, Buerger*Innen

Webseite

Fotowettbewerb des MULE: „Beste Reste - Zu gut für die Tonne“

Welker Salat, schrumpelige Möhren, Äpfel mit Druckstellen - der Großteil der Lebensmittel, die wir wegwerfen, ist noch essbar. Obst und Gemüse machen den größten Anteil am Lebensmittelabfall aus, danach folgen Backwaren und Speisereste, Milchprodukte und Getränke. So landen allein in deutschen Privathaushalten pro Person durchschnittlich rund 75 Kilogramm Lebensmittel in der Tonne.

Jedes Jahr werden in Deutschland rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Damit soll nun Schluss sein. Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert ruft dazu auf, dem Ministerium die besten Fotos zum Thema „Beste Reste - zu gut für die Tonne“ zu schicken. „Was machen Sie mit ihren Resten vom Sonntagsessen? Was kann man aus der schrumpeligen Möhre machen und was wird aus dem letzten Schluck Milch in der Packung? Sagen Sie es uns - mit Fotos. Kreativität ist gefragt: Ob lustig, bunt, frech, traurig oder aufrüttelnd - es sind hier keine Grenzen gesetzt“, so Dalbert.

Die besten Fotos werden auf den Social-Media-Kanälen und auf den Webseiten des Ministeri-ums veröffentlicht. Fotos werden ausschließlich vom 22. November bis zum 5. Dezember 2019 entgegen genommen. Sie müssen per E-Mail gesendet werden und dürfen keine Menschen zeigen. Die E-Mail muss den Betreff „Beste Reste - Zu gut für die Tonne“ und eine Beschreibung des Bildes sowie den Ort der Aufnahme enthalten.

Das beste Foto erhält einen Preis in Höhe von 934,60 Euro. Warum so ein ungerader Betrag? Durchschnittlich wird pro Jahr in einem 4-Personen Haushalt 934,60 EUR an Lebensmitteln in Restmüll, Biotonne oder Kanalisation entsorgt, eigenkompostiert oder an Haustiere verfüttert.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.