Region

 

 

E-Mail

Gemeinschaft in der Heilstätte Harzgerode - Freie Feldlage


Art des Akteurs: Gemeinschaft

Beitrag aktualisiert: 24. Juli 2019

Aktiv werden

Mitarbeiten / mitmachen, Bildungsangebote nutzen, Finanziell beteiligen, Besichtigen, Mitglied werden

Akteur

in der Heilstätte Harzgerode e.G. i.Gr.

Freie Feldlage 9

06493
 
Harzgerode

Webseite

Facebook

Kontakt

E-Mail


Menschen unterschiedlichen Alters leben, lernen, arbeiten und wohnen in WGs und dennoch in einer großen Gemeinschaft zusammen. Sie begegnen sich friedlich, unterstützend und solidarisch und respektieren einander in der Vielfalt ihrer Lebensentwürfe und Lebensweisen. Achtsam und verantwortungsbewusst gehen sie mit dem Lebensraum Erde um, schützen und pflegen ihn. Es wird neu und Neues gedacht, erprobt und gelebt in dem gemeinsamen Bedürfnis sinnvoll und nachhaltig zu handeln.

Zur Zeit leben fünf feste Bewohnende sowie sechs weitere Menschen im Kennenlernprozess in der ehemaligen Kinderheilstätte. Wir befinden uns jetzt ganz klar in der Pionierphase. Das bringt Unwägbarkeiten, aber auch viel freien Gestaltungsraum: Wie wollen wir gemeinsam leben? Welche Strukturen helfen uns dabei und wie können wir sie aufbauen? Wie möchten wir diesen Platz gestalten und wie möchte der Platz gestaltet werden? Was soll hier alles Raum finden?

Unser Ziel ist der Aufbau einer Lebensgemeinschaft auf genossenschaftlicher Basis, die gemeinschaftliches Wohnen, Leben und Arbeiten miteinander verbindet. Ungefähr 50 – 80 Menschen sind fest vor Ort und setzen alternative Lebensentwürfe um. Die Vielfalt der Gemeinschaft drückt sich aus in Menschen verschiedener Herkunft,
verschiedener Lebensalter (generationsübergreifend) und einer Vielzahl von Berufen und Lebenserfahrungen.

Die “Freie Feldlage” bietet sich durch ihre Lage, die vorhandenen Gebäude mit ihrer Struktur und durch ihre Geschichte als Ort für Innovation im Sinne des “Bauhaus – Gedanken” an, zu einem der Orte zu werden, an dem die Welt neu gedacht und gestaltet werden kann, in einem mehr oder weniger autarken System mit Modellcharakter.

Dabei kann sich eine Vielzahl von Initiativen und Projekten entwickeln, die der Entwicklung des Einzelnen und der Gemeinschaft dienen. Ein Ziel dieser Initiativen soll immer auch ihre Ausstrahlung in die Region der Kleinstadt Harzgerode und des Südharzes sein, um diese zu bereichern.

Gebäude- und Geländestruktur ermöglichen:

  • Wohnen
  • Gästebetrieb in verschiedenen Preiskategorien (Zeltplatz, Herberge, Hotel,…)
  • Seminarbetrieb, Workcamps
  • Ort für Freies Lernen (Freie Schule, Waldkindergarten und außerhalb dieser Kategorien)
  • Gemeinschaftsverpflegung und Bio-Catering (Großküche)
  • Aufenthalt zur Erholung und Regeneration sowie Heilung
  • gewerbliche Nutzung (Läden, Verkauf, Büros)
  • große Veranstaltungen im Saal und auf dem Freigelände
  • Werkstätten, Handwerk
  • Ateliers
  • ein breit gefächertes kulturelles Angebot
  • alternative und regenerative Energieversorgung
contentmap_plugin

Globale Nachhaltigkeitsziele