Slider

RENN - Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien

Das RENN-Netzwerk wurde 2016 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung im Auftrag der Bundesregierung gegründet. RENN.mitte ist eine von deutschlandweit vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN). RENN.mitte versteht sich als Partner für einen Wandlungsprozess hin zu mehr Nachhaltigkeit. Vor Ort arbeiten wir daran, Nachhaltigkeit sichtbar zu machen sowie Akteure zu vernetzen und zu stärken.

Abgesagt: [4.] Jahrestagung von RENN.mitte "Mehr Nachhaltigkeit wagen!" in Magdeburg

Leider müssen wir die  [4.] Jahrestagung von RENN.mitte absagen.

Welche neuen Wege müssen wir heute gehen, um morgen gut miteinander zu leben? Diese Frage ist von höchster Brisanz, denn sie bezieht sich unmittelbar auf die planetaren Grenzen, die bereits an vielen Punkten überschritten sind. Wissenschaftler*innen fordern deshalb seit Jahren eine Große Transformation. Diese sozial-ökologische Transformation zielt auf eine Gesellschaft, die deutlich widerstandsfähiger gegenüber Krisen ist, die nicht auf Ressourcenverschleiß, Ausgrenzung und ungerechter Verteilung basiert, sondern auf solidarischem Handeln und Partizipation, auf einer wirtschaftlichen Wertschöpfung, die naturverträglich organisiert und gerecht verteilt ist. Nötig ist hierfür ein Schulterschluss von Zivilgesellschaft, Kommune und Politik. Unter dem Motto „Mehr Nachhaltigkeit wagen!“ wollen wir herausfinden:

• Wie wird durch Kooperationen zwischen Zivilgesellschaft und Kommune Nachhaltigkeit in den Städten und Gemeinden Realität?
• Welche Gelingensfaktoren zeichnen die guten Beispiele aus?
• Welche Impulse geben Nachhaltigkeitsstrategien der Länder vor Ort?

Neben einem Vortrag zum Thema Große Transformation von Prof. Dr. Dirk Messner bieten ein Projektekarussell, eine Podiumsdiskussion und vier Fachforen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, zur Diskussion, Inspiration, Vernetzung und zum kritischen Nachfragen.

Zu der Veranstaltung laden wir insbesondere Vertreter*innen aus Kommunalpolitik, von Kommunalverwaltungen sowie von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen ein. RENN.mitte ist eine von bundesweit vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN).

Programm

09:15 Uhr Ankommen/Begrüßungskaffee

10:00 Uhr Begrüßung
Josef Ahlke, Frank Ernst, RENN.mitte
Dr. Lutz Trümper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg
Klaus Rehda, Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

10:25 Uhr Vortrag „Die große Transformation“
Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes

11:10 Uhr Projektekarussell mit:
Mein Baum für Magdeburg • Gemeinwohl- region Kreis Höxter • Weltacker 2000 • Urbane Farm Dessau • Bahnhof 17, Güsen • Magdeburger Radkultur • TU Umweltinitiative AG Mensa, Dresden • Spirit of football • LeerGut-Agenten Thüringen

12:30 Uhr Mittagspause, In der Pause: Angebote rund um das Thema Nachhaltigkeit

13:40 Uhr Grußwort
Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung

13:50 Uhr Vorstellung Bündnis Nachhaltigkeit Sachsen-Anhalt
Frank Ernst, Sprecher des Bündnis Nachhaltigkeit Sachsen-Anhalt

13:55 Uhr Podiumsdiskussion: „Große Transformation“ gemeinsam – gerecht – gestalten
Klaus Rehda, Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Dr. Marc-Oliver Pahl, Generalsekretär des Rats für Nachhaltige Entwicklung
Dr. Matthias Lerm, Amtsleiter des Stadtplanungsamtes Magdeburg
Katrin Anders, Stadt Wernigerode, Nachhaltige Stadtentwicklung und Demografie
Max-Ferdinand Zeh, Fridays for Future Halle (Saale)

14:40 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr Foren
Forum 1: Aktionsraum nachhaltige Kommune
Forum 2: Klimaschutz vor Ort gemeinsam gestalten
Forum 3: Regionale Ernährungswende anpacken
Forum 4: Soziale und ökologische Gerechtigkeit im Transformationsprozess – Wer zahlt den Preis?

16:30 Uhr Ausblick

16:40 Uhr offener Ausklang - Raum für Gespräche

Zur Anmeldung   (Programm als pdf im Anhang)

zu RENN.mitte


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.