Region

 

 

 

Das Crumme Eck rettet Lebensmittel vor dem Müll und bietet sie gegen eine freiwillige Spende in einem Laden an. Außerdem entstehen im so genannten Mach-Raum Ideen und Projekte im Sinne der Nachhaltigkeit und im sogenannten Tausch-Flur können Kleidung und Bücher gerettet werden. Das Crumme Eck hat bereits über acht Tonnen…


 

Manchmal ist es dem Engagement und dem Gestaltungswillen weniger Bürger zu verdanken, die den scheinbar zwangsläufigen Niedergang eines Industriedenkmales stoppen und es durch neue Ideen wieder in das innerstädtische Leben integrieren.

Industriedenkmäler sind Zeugnisse einer vergangenen Architektur, oft mit einem direkten Nebeneinander von Arbeit und Leben. Ihre Konstruktionen stehen…


 

In den Müllbergen Deutschlands gärt es. Über drei Millionen Tonnen Methan entstehen hier jedes Jahr - mit einem Energiegehalt von 50 Milliarden Kilowattstunden. Würde das aus organischen Abfällen entstehende Deponiegas genutzt, könnten zwei Atomkraftwerke abgeschaltet und mehrere Großstädte mit Fernwärme beheizt werden.

Und nicht nur das: Methan ist ein…


 

Der „Lange Tag der STADTNatur“ richtet sich nicht nur an Naturliebhaber*innen, sondern auch an sportlich interessierte Besucher*innen. Es gab im letzten Jahr Angebote zum Paddeln auf der Elbe, zum Radfahren durch die Auen oder zur Wanderung auf dem Naturlehrpfad Taube. Ein vielfältiges Programm lässt sich nur mit vielen Partnern erzielen…


 

Im Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe sind viele Erzeuger landwirtschaftlicher Produkte angesiedelt. Mit dem „Elbeburger“© werden diese in der Region hergestellten Rohstoffe hier verarbeitet und verkauft, um eine hohe regionale Wertschöpfung zu erzeugen.

Blickt man in andere Regionen Deutschlands wie z.B. in die Rhön oder nach Franken, hat sich die…


 

Die beste Form der Ressourcenschonung ist die Abfallvermeidung, denn alles, was weiterhin genutzt wird, muss erst gar nicht entsorgt werden.

Im Rahmen der heutigen Konsumgewohnheiten wird Vieles neu gekauft und Altes entweder noch verkauft oder aber gleich weggeworfen. Welche Ausmaße diese Angewohnheit angenommen hat, kann man sich in manchen…


 

Ende 2012 wurde die Kaufhalle und damit die letzte Einkaufsmöglichkeit in Deersheim geschlossen. Wie soll jedoch die Versorgung der Menschen auf dem Dorf - besonders der älteren nicht mobilen Bevölkerung - in Zukunft gesichert werden? Müssen die alten Menschen nun in die größeren Städte ziehen? Oder gibt es vielleicht doch…


 

Der 340-Seelen-Ort Hainrode hat wieder einen Dorfladen. "Wenn man Wünsche hat, muss man manchmal selbst etwas dafür tun", sagte Rolf Kutzleb, Vorsitzender des Heimat- und Naturschutzvereins Hainrode, unter dessen Regie der Dorfladen geführt wird.
Natürlich waren damals nicht gleich alle im Gemeinderat und im Verein begeistert. Aber wir hatten…

 

Das Eigenbaukombinat in Halle (Saale) ist eine Mitmachwerkstatt – auch bekannt als offene Werkstatt. Das heißt, dass wir als Verein eine mit Werkzeugen und Maschinen ausgestattete Werkstatt betreiben, die von jedem Mitglied gleichberechtigt genutzt werden kann.


 

Hin und wieder empfängt Heike Weingärtner Besuchergruppen, denn Sie wohnt in einem Musterhaus für ökologisches Bauen im Brennesselgarten in Magdeburg.

Mit dem Projekt, ihrem Garten und ihrer Kurswerkstatt will Sie zeigen, dass traditionelle Techniken und Materialien nicht nur ökologisch, sondern durchaus auch mit modernen Ansprüchen zu vereinbaren sind.


 

Bei Neuwerk an der Bode steht seit Ende 2006 ein neues Wasserrad, das der elektrischen Energiegewinnung dient. Es ist ein ausgeklügeltes kleines technisches Meisterwerk, das pro Tag bis zu 250 Kilowattstunden Elektroenergie erzeugen kann. „Ungefähr 20 Haushalte können darüber versorgt werden“, erläutert Dr. Christoph Unger, Bauherr und Eigentümer des Wasserrades.


ELEMENTS Naturerlebnishof

 

Der ELEMENTS-Naturerlebnishof ist Basisstation und Ausgangspunkt für die von uns, Susanne und Eduardo Figueiredo, individuell gestalteten Naturerlebnisprogramme auf dem Hof und im umgebenden wunderbaren Naturraum der nördlichen Altmark und des Dreiländerecks entlang der Elbe. Wir führen unsere Gäste in kleinen Gruppen persönlich durch alle Programme, vermitteln dabei die Besonderheiten des…


 

Der Energieavantgarde Anhalt e. V. ist ein Akteursnetzwerk in der Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg, das in Kooperation mit nationalen und europäischen Partnern an dem zukunftsfähigen Umbau des Energiesystems vor Ort arbeitet.

Der Zusammenschluss engagierter Bürger, Kommunen und Landkreise, Unternehmen und Einrichtungen sowie regional und überregional tätiger Institutionen will, dass die Energie umweltfreundlich…


 

Osterwieck hat ein unabhängiges Energieberatungszentrum: Es liefert Ihnen Informationen, zeigt Ihnen Energieeinsparmaßanahmen auf und setzt diese gemeinsam mit Ihnen um. Natürlich geht es dabei auch um den Einsatz erneuerbarer Energien. Dabei entwickeln die Partner ein regionales Netzwerk, welches sich aus Kommune − Energieberater − Unternehmen und Privatleuten zusammensetzt.


 

Bürgerschaftliche Initiative für den Klimaschutz

Der Energietisch Dessau ist aus einer bundesweiten Kampagne zur C02-Vermeidung hervorgegangen. Seit 1996 unterstützte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mehrere Kommunen bei deren Anliegen, bürgerschaftliche Initiativen zum Klimaschutz zu fördern. Nach etwa zwei Jahren engagierter Diskussion, welche Arbeitsschwerpunkte für Dessau die richtigen seien, gründeten…


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.